Interessengemeinschaft Bethlehem-Kirche

Fotos 2024

Vorschaubild FolkZeit
FolkZeit
Vorschaubild Schmarowotsnik
„Schmarowotsnik“
Jiddische Lieder u. Klesmer-Musik
Vorschaubild Vokalkollektiv Nord
Vokalkollektiv Nord
Vorschaubild Spatz und Engel
„SPATZ und ENGEL“ - Lieder aus dem Bühnenstück
Vorschaubild KabiNETT
Plattdüütscher Abend
Vorschaubild Luv & Lee
Shanty-Chor LUV & LEE e.V. von 1989
Vorschaubild Sing Your Soul
Duo „Sing Your Soul“
Vorschaubild Whimsical
Whimsical - Folk von auf und davon!
Vorschaubild Multiple Voice
Multiple Voice & Art de Chor
Vorschaubild Chorgemeinschaft Kiel
Chorgemeinschaft Kiel

zurück zur Übersicht
X

FolkZeit

Am 9. Februar 2024 präsentierte FolkZeit (Kathrin van Heek - Geige und Gesang, Matthias Faermann - Akkordeon und Bodhran, Christoph Mohr - Cello, Christoph Petermann - Gitarren) Deutsche Lieder, irische Balladen, Bluegrass aus Amerika und schwedische Polskas, Klezmer, Tango und französischen Chansons ...

FolkZeit

X

„Schmarowotsnik“ - Jiddische Lieder u. Klesmer-Musik

Am 23. Februar 2024 war die Kieler Gruppe Schmarowotsnik (Christine von Bülow - Oboe, Gesang, Jule Schwarz - Geige, Gesang, Martin Quetsche - Akkordeon, Gesang) zu Gast. Traditionelle Klesmer-Musik mischte sich mit Klängen ihres Entstehungsgebiets, wenn ein rumänisches Lied oder ein griechischer Tanz angestimmt wurden. Dazu kamen neue Gedichtvertonungen jiddischer Literatur, Übertragungen aus skandinavischer Folklore oder ganz eigene Texte zur Schieflage der Welt. Gespielt und (bis zu dreistimmig) gesungen wurde wie immer ohne Mikrophone, ohne Text- und Notenzettel, dafür aber mit der wunderbaren Moderation durch Oboistin Christine v. Bülow.

Schmarowotsnik

X

Vokalkollektiv Nord

Am 3. März 2024 reiste das Vokalkollektiv Nord unter dem Motto „Gebrochene Herzen waren aus der Mode“ durch 5 Jahrhunderte Musikgeschichte und erkundete dabei die vielen Facetten der Liebe: von nordischen Volksliedern, über geistliche und weltliche Chorstücke, bis hin zu bekannten Popsongs des 20. Jahrhunderts. Ergänzt wurde das vielfältige musikalische Programm durch gelesene moderne Liebeslyrik, die das Konzerterlebnis auf eine besondere Weise bereichern.

Das Vokalkollektiv Nord besteht aus Mitgliedern verschiedener Kieler Chöre, die sich 2015 zusammengefunden haben, um ein Ensemble ins Leben zu rufen, bei dem alle das Repertoire und die Proben selbst mitgestalten können.

Vokalkollektiv Nord

X

„SPATZ und ENGEL“ - Lieder aus dem Bühnenstück

Am 13. April 2024 waren Édith Piaf und Marlene Dietrich bei uns zu Gast. In einem Benefiz-Konzert zugunsten vom Brückenteam der DRK-Heinrich-Schwesternschaft e.V. präsentierten Fenja Schneider als „Spatz von Paris“ (Édith Piaf) und Kammersängerin Heike Wittlieb als „blauer Engel“ (Marlene Dietrich) vom Theater Kiel Lieder aus dem Bühnenstück „SPATZ und ENGEL“. Am Klavier wurden sie begleitet von Bettina Rohrbeck. Durch das Programm führte Linda Stach.

Heike Wittlieb (Marlene Dietrich) und Fenja Schneider (Édith Piaf)

Bettina Rohrbeck

Linda Stach mit Heike Wittlieb (Marlene Dietrich) und Fenja Schneider (Édith Piaf)

X

Plattdüütscher Abend

Am 20. April 2024 erheitern die Spielleute des KabiNETTs mit einer frischen Prise Humor und Herz.
Seit 2022 bringt die Gruppe KabiNETT plattdeutsche bunte Abende mit Erfolg auf die Bühne. Das Spiel-Ensemble möchte hiermit die Plattdeutsche Sprache in unserer Region lebendig erhalten, denn auch laut UNSECO ist die niederdeutsche Sprache ein immaterielles Kulturerbe und durch die EU-Charta der Regional- und Minderheitensprachen geschützt. Und schon unser Heimatdichter Klaus Groth beschrieb die plattdeutsche Sprache neben dem Hochdeutschen als die „vollkommenere Sprache dieser beiden Schwestern“. Auch Kurt Tucholsky formulierte einst: „Es ist die Sprache des Meeres: fein und grob, vergnügt und herzlich, klar und nüchtern.“

Eckpfeiler der plattdeutschen Sprache sind auf jeden Fall Spiel- und Theatergruppen. Das KabiNETT-Spielkonzept basiert auf Parodien, Döntjes, Musik, Lyrisches im schelmischen Gewand; die Texte sind selbst erarbeitet. Die Themen sind allzu menschliche Alltagsbegebenheiten und Ereignisse aus der Region, die mit Komik, Herz und Selbstironie präsentiert werden - sie sollen Freude verbreiten - gerade in unseren unruhigen Zeiten

KabiNETT

KabiNETT

KabiNETT

KabiNETT

KabiNETT

X

Shanty-Chor LUV & LEE e.V. von 1989

Am 21. April 2024 spielte und sang der Shanty-Chor LUV & LEE e.V. von 1989 ein Frühjahrskonzert mit „Leeder & Döntjes vun de Waterkant un de wiede See“.

Shanty-Chor LUV & LEE e.V. von 1989

X

Duo „Sing Your Soul“

Am 3. Mai 2024 präsentierte das Duo „Sing Your Soul“ unter dem Titel „Highlands & Islands“ eine musikalische Weltreise.
Ein einzigartiger Mix von kubanischen, maorischen, schottischen, mexikanischen und italienischen Melodien sowie maritimen Klassikern: Es ging leidenschaftlich zu - z. B. mit den unsterblichen Melodien a la Buena Vista Social Club, mit mexikanischen Rhythmen und Melodien aus den Anden, die von Legenden oder Ereignissen aus dem täglichen Leben handeln. Völlig unbekannt sind maorische Weisen, die normalerweise auf Muschelhörnern gespielt werden. Die sonnige Insel Capri war musikalisch Thema, mit einer Serenade, die den Sonnenuntergang heraufbeschwört, dazu gab es schwungvolle Ländler aus dem Alpenraum. Ebenfalls temperamentvoll sind die schottischen und bretonischen Melodien, die sofort die Weite der Graslandschaften und das Rauschen des Meeres heraufbeschwören.

Sing Your Soul

X

Whimsical - Folk von auf und davon!

Am 24. Mai 2024 präsentierte das Duo „Whimsical“ (Verena Pieper - Fiddle, Mandoline und Gesang, Nils Pieper - Gitarre, E-Gitarre und Gesang) Irish Folk, Scottish Folk und sonstige Reiseerinnerungen.
Wenn morgens die Hornpipes krähen, hüpfen irische Jigs und Slides fröhlich durch das Haus. Mittags macht sich ein langsamer Walzer aus Schweden auf dem Sofa breit, bis die Kaffee-und-Kuchen-Polka durch die Bude poltert. Im Abendlicht schnurren Reels um die Ohren und stolpern beschwippste schottische Strathspeys durch die Küche. Wenn bei Aufgang des Mondes im Garten die Siebenachtel zirpen, tönen Lieder von verliebten Wagehälsen, mutigen Rebellen und verwunschenen Fahrrädern aus den alten Schatten. Seltsam-schöne Musik hat sich auf den Reisen von Verena und Nils im Gepäck versteckt und in ihrer Heimstatt eingenistet. Da die Melodien es lieben, zu Gehör gebracht zu werden, spielte „Whimsical“ sie für uns!

Whimsical

X

„Multiple Voice and friends“

Ein Abend, zwei Gruppen, Quintett meets Chor - Freunde der a-cappella-Musik kamen am 25. Mai 2024 voll auf ihre Kosten.
Seit 19 Jahren steht Multiple Voice für starke Stimmen in harmonischem Zusammenklang und ein abwechslungsreiches Repertoire und war nach fast 10 Jahren Pause mal wieder bei uns zu Gast. Multiple Voice 2024, das sind Christian Mewes (Bass), Heiko Bilitewski (Tenor), Frauke Pansegrau (Alt), Marion Pukall-Schellhorn (Mezzo) und Maike Marckwordt (Sopran).
Der „Art de Chor“ bot an diesem Abend einen Teil seines viele Musikgenres überspannenden Repertoires dar - von Klassik über Pop bis Rock, humorvoll und nachdenklich, schnell und langsam, manchmal sogar mit passenden Bewegungen dazu.

Multiple Voice

Art de Chor

X

„A la francaise“

Am 6. Juli 2024 präsentierte die Chorgemeinschaft Kiel unter der Leitung von Ralf Gorath französische Werke für Chor und Klavier von Renaissance bis Musical. Das Programm dieses Konzerts umfasste eine lange französische Musiktradition - von ganz frühen Komponisten wie Claude de Sermissy über die „Chants de l'auvergne“, von Gabriel Fauré über Edith Piaf bis zum Musical „Les Misérables“. Am Klavier begleitete Sergej Tcherepanov die Sängerinnen und Sänger, die Stücke wurden von Ralf Gorath launig anmoderiert.

Chorgemeinschaft Kiel